Skip to content

DC stellt Wildstorm ein

22/09/2010
tags: ,
by

So wirklich wusste das Mutterschiff DC noch nie etwas mit Wildstorm anzufangen. Jim Lees Image-Imprint wurde damals von DC gekauft um Alan Moore, aber auch Lee selbst, (wieder) ins Boot zu holen. Moore ist längst weg, der letzte vielversprechende Titel, The Boys, wurde nach wenigen Ausgaben und einigen Querelen wegen des anstößigen Inhalts an Dynamite abgegeben. Seit dem macht sich Wildstorm, neben einer Hand von Originaltiteln, die ziellos umher irren und sich von einem Relaunch zum nächsten hangeln, hauptsächlich als Heimat für Lizenzcomics zu Videospielen einen, oder besser, keinen Namen.
Und so ist es schon eher ein Gnadenschuss und längst überfällig dass DC den Sack zu macht und sich vom Wildstorm-Imprint (wie vom Zuda-Imprint auch) verabschiedet.
Ein Hauch von Wehmut kommt dennoch auf, hatte ich doch in den 90ern, als das Imprint noch zu Image gehörte, eine staatliche Anzahl von Wildstorm-Titeln in der Pullliste. Stormwatch, Deathblow, Backlash, Team 7, Gen 13 und vor allem WildC.A.T.s, für die ich auch heute noch ein Faible habe. Tröstend, dass mit ziemlicher Sicherheit der eine oder andere irgendwann im DC Universum auftauchen wird.

Mehr Details gibt es hier: CBR.

Update: Noch mehr Infos, auch zur Umstrukturierung von DC Comics, bei Robot 6

Advertisements
5 Kommentare
  1. 22/09/2010 05:51

    ich hoffe mal das wenigstens gen13 und die WildC.A.T.S. irgendwie erhalten bleiben.

  2. 22/09/2010 08:50

    Sind die nicht sowieso in einem der 52 Welten eingebettet, weil dann wäre es kein Problem diverse Serien unter dem normalen DC Logo zu bringen.

  3. 22/09/2010 09:03

    Ja, sind sie. Es gab auch schon einen Titel unter dem DC Logo in dem Wildstorm-Figuren aufgetaucht sind.

Trackbacks

  1. WildStorm wird aufgelöst « CRAYTONS COMIC-BLOG
  2. Linkliste III » Holzauges Lounge

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: