Skip to content

Zuletzt gelesen: Deadpool MAX, Uncanny X-Force #4 und ein Batzen Avengers.

11/02/2011

Ab und zu kauf ich nicht nur Comics, sondern lese sogar mal welche.

Deadpool MAX #2-4 – Gar nicht so übel, was Lapham hier macht. Man kann locker mal ein Heft lesen und hat seinen Spaß dran, ohne direkt in einen Sechsteiler gezogen zu werden. Gibt es ja kaum noch. Wusste man in der ersten Ausgabe noch nicht so recht was das MAX Label soll, wird auch das hier deutlicher. Albern bis absurd bleibt es natürlich, ist ja immerhin eine Deadpool Serie. So räumt  z.B. der Titelheld im Judenkostüm mit dem Klu Klux Klan auf. Wenn man sich auf den Quatsch einlässt funktionieren die Gags meist sehr gut. Ich hatte meinen Spaß, wenn auch der Einsatz von Cable in der #4 sehr forciert wirkt und die Geschichte dadurch eher schwach ist. Kyle Baker ist weitestgehend gewohnt super, er könnte aber den Photoshopeinsatz in den Hintergrundzeichnungen mal etwas reduzieren. Gut

Uncanny X-Force #4 – Nach nur vier Ausgaben schon das Finale der ersten Storyline. Und endlich mal ein Finale das den Namen auch verdient hat. The Apocalypse Solution endet mit einem Knall, etwas, das ich in vielen Superheldenstories zuletzt vermisst habe. Doch bis es soweit ist gibt es, wie auch in den Ausgaben zuvor, reichlich Action, die mehr ist als nur Selbstzweck. Guter Einsatz der Kräfte, passende Charakterisierungen. Das Team Remender/Opena macht eigentlich alles richtig und Uncanny X-Force gilt nicht umsonst bereits als beste X-Serie. Großartig

Avengers #9 – Eigentlich war die Serie ja schon angezählt. So richtig fehlte mir die Begeisterung zu wissen wie es weiter geht. Und dann reißt es Bendis doch noch mal rum. Zwar gibt es auch hier wieder so ein paar seiner typischen Ticks, z.B. Figuren unpassende Dialoge sprechen lassen um eher laue Gags unterzubringen (überhaupt, Bendis ist nicht halb so witzig wie er meint), aber die Story bekommt, dank der Rückblenden zu The Hoods Flucht aus dem Gefängnis, endlich Struktur. Großes Lob an Coloristin Laura Martin die es schafft jene Szenen mit einer ganz eigenen Farbpalette zu versehen und sie so auch optisch von den Avenger-Szenen abzuheben. Tolles Cover auch. Gut.

Secret Avengers #9 – Ein paar uninspirierte Kampfszenen die nirgendwo hin führen und viel zu viel Infodump. Die Story kommt nicht wirklich weiter, und nach dem ersten durchlesen blieb kaum was hängen. Ein zweites Durchblättern zeigt: Es ist auch furchtbar wenig passiert. Langweilig

The New Avengers #8 – Mehr Beziehungs-Theater zwischen Jessicas Jones und Luke Cage. Eine Obsession von Bendis, die ich leider nicht teile. Aber das bekommt man wohl wenn man eine Bendis-Serie mit den beiden Figuren liest. War zu erwarten. Ich bin ja eigentlich nur wegen Zeichner Immonen an Bord. Der wurde allerdings zum nächsten großen Marvel-Event Fear Itself abberufen und zumindest für diese Ausgabe durch Daniel Acuna ersetzte. Der ist auch ganz okay, aber niemand wegen dem ich eine Serie kaufen würde. Kann ich also zukünftig eigentlich lassen. Und das mach ich wohl auch. Und was soll eigentlich der beknackte graue Rahmen auf dem Cover? Das sieht ja mal gar nicht aus. Naja

6 Kommentare leave one →
  1. 11/02/2011 23:38

    Secret Avengers enttäuscht mich auch in letzter Zeit leider immer mehr. Anfangs fand ich die Serie noch richtig vielversprechend. Vor allem die Andeutung eines neuen „cosmic-level hero“ (Ersatz für Nova) und das Auftauchen des scheinbaren Nick Furys haben mich eine Zeit lang bei der Stange gehalten, aber mittlerweile ist die Luft fast raus.
    Den nächsten Arc werd ich mir wohl noch ansehen, aber der sollte schon überzeugen.

  2. 11/02/2011 23:45

    Den ersten Arc ,und vor allem den kurzen Abstecher zum falschen Nick Fury, fand ich auch super, aber der aktuelle Arc hat weder Hand noch Fuß. Lustig, wenn man bedenkt das mir zunächst die SA die liebstem waren und ich mit den „normalen“ Avengers am wenigsten anfangen konnte. Nun sieht es so aus als ob ich Avengers als einzigen Titel vorerst weiterlesen werde.

  3. 11/02/2011 23:51

    Deadpool Max 4 fand ich ganz schlimm + total unlustig. Bei der Uncanny X-Force sind wir uns wohl alle einig einfach eine tolle Serie.

  4. 12/02/2011 00:03

    Die #4 war einfach nur Konfus. Da gefiel mir nur der Schluss ganz gut. #2 und #3 fand ich aber überraschend lustig und auch clever geschrieben.

  5. 12/02/2011 01:49

    Bei drei fand ich den Aufbau sehr spannend weil er doch recht untypisch für Deadpool war.

  6. 12/02/2011 17:07

    Über Deadpool Max muss ich auch endlich was schreiben, aber bis jetzt habe ich mich davor gedrückt (Anspielung auf den Anfag des Heftes) wirklich witzig fand ich da nur Bob in der Kanalisation😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: