Skip to content

Zuletzt gelesen: Venom #3, The Walking Dead #85, Butcher Baker #3, Marineman #5

03/06/2011

Venom #3 – So kennt man Tony Moore. Nach nur zwei (mäßigen) Ausgaben muss jemand einspringen. Tom Fowler ist ein mehr als würdiger Ersatz. So weit kein Problem. Die Story kommt aber nach wie vor nicht über Klischees raus. Die Damsel in Distress. Ein Missverständnis das zum Zweikampf zwischen zwei Superhelden führt. Der schwadronierende Bösewicht der in seiner Ansprache ein paar Plotholes stopft. Einzig der Cliffhanger funktioniert. Weiterhin leider Schwach

The Walking Dead #85 –  Eine Serie wie TWD, die mehr oder weniger kontinuierlich das Leben ihrer Protagonisten erzählt, braucht immer mal wieder Ausgaben wie diese. Einen Epilog zum letzten Knaller. Zum aufregenden Großereignis, der natürlich etwas ruhiger ausfällt und ein paar Notwendigkeiten abarbeitet, auf dem Weg zum nächsten Event. Und das ist auch okay so. Haut einen nur in der Regel nicht aus den Socken.
Der eigentlich Star ist auch nicht die Story, sondern Charlie Adlard, der auch nach fast 80 Ausgaben noch besser wird und mehr als nur eine Hand voll brillanter Panels abliefert.  Außerdem bekommt man noch 16 lesenswerte Seiten Witchdoctor #0, der neuen Serie aus Kirkmans Skybound Imprint, dazu. Ohne Preiserhöhung und in Farbe. Gut

Butcher Baker, The Rightous Maker #3 – Hat niemand Casey erzählt das Verfolgungsjagden in Comics nicht funktionieren? So ist das Gesetzt. Es scheint ihn aber nicht zu scheren, und das zu Recht. Butcher Baker #3 ist in epischer Superheldenbattle auf Rädern, wie man ihn wohl noch nie gesehen hat. Gut, mit jedem Zeichner klappt so was nicht, aber Huddleston zeigt wieder mal dass der Begriff Genie für ihn nicht zu hoch gegriffen ist. Super

Marineman #5 – Eine Wende in Marinemans Origin die den Weg zum großen Showdown in Ausgabe #6 ebnet. Story-for-Money Puristen werden sich an den vielen Splash- und Doppelsplashseiten stören, aber wenn sie so super aussehen wie hier kann man doch nicht ernsthaft böse sein. Funktioniert aber zugegebenermaßen wohl besser im Paperback. Gut

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: