Skip to content

Image Comics im Oktober 2011

25/07/2011

Image ist vielleicht der vielfältigste Publisher. Da ist neben den offensichtlichen Hits wie The Walking Dead oder Chew auch sonst für jeden was dabei. Und das ohne einen großen Teil des Verlagsprogramm mit Lizenztiteln zu bestreiten, wie es bei anderen Indie Publishern üblich ist.

FELL BETTER NOW 
Clever von Hickman. Nach dem er sich im Indiebereich, genauer, bei Image, mit Titeln wie Nightly News und Pax Romana einen Namen gemacht hat und diesen als Autor u.a. der Fantastic Four ausgebaut hat kehrt er mit einer Plus! getauften Reihe an One Shots zu Image zurück, dem Verlag der einem volle Kontrolle über die Rechte lässt. Und bereits die Beschreibung des ersten Plus!-Titels, eine Gruppe Psychotherapeuten machen einen Wettbewerb daraus ihre Patienten zu manipulieren, liest sich wie ein Movie Pitch. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Der Preis von nur $3.99 für 40 Seiten dürfte den Erfolg ankurbeln und dafür sorgen, dass Hollywood anbeißt. Aber es sei ihm gegönnt. So lange noch ein gutes Comic dabei rumkommt haben alle gewonnen. Für das Artwork ist er nach längerem noch mal selbst verantwortlich. Da muss man auch nicht teilen.

farbig | 49 Seiten | $3.99

DOC BIZARRE, M.D. HC
Doc Bizarre ist der Arzt dem die Monster vertrauen. Joe Casey ist der Autor dem ich vertraue. Bemerkenswert wie er neben seinen sonstigen Verpflichtungen (derzeit Butcher Baker, Godland, hier und da mal was für Marvel und demnächst Haunt) immer mal wieder One Shots wie diesen raushaut. Immer mit Zeichnern die sich sehen lassen können. Hardvover mit unter 100 Seiten sind nicht mein bevorzugtes Format, aber bei dem Preis sehr ich mir diese Komödie über einen Hausarzt für Untote mal an.
farbig | 72 Seiten | $12.99 | Hardcover




THE WALKING DEAD SURVIVOR’S GUIDE TP
Ich mag sogenannte Sourcebooks. Diese mehr oder weniger umfangreiche Nachschlagewerke zu Comicserien mit Details zu Charakteren, Handlungsorten und Gadgets sind eine nette Comictradition. Und für eine Serie wie The Walking Dead, die bereist über 80 Ausgaben auf dem Buckel hat und mit einem umfangreichen Cast aufwartet, der auch noch ständig in Bewegung ist, macht sowas durchaus Sinn. Wer weiß schon immer genau wer wann wo wie und in welcher Ausgabe den Löffel abgegeben hat. Demnächst alle hier nachzuschlagen. Der Survivers Guide ist zwar auch zunächst in Einzelheften erschienen aber da greif sogar ich eher zum Paperback.
farbig | 112 Seiten | $14.99


WHO IS JAKE ELLIS?, VOL. 1, TP 

Man kann nicht genug lobende Worte über Nathan Edmondsons und Tonci Zonjics spannende und originelle Serie Who is Jake Ellis? verlieren. Für mich einer der (Image) Hits des Jahres. Der erste, und dank guter Kritiken und wohl auch ganz okayer Verkaufszahlen nicht letzte, Arc kommt nun als Paperback. Jeder der die Serie in Heftform verpasst hat oder einfach lieber im Tradeformat liest und nicht ausschließlich auf Superhelden steht sollte mal reinsehen. Ebenso Freunde von Mystery Serien oder Thrillern. Auch super als Einstiegstitel für jeden geeignet der sich dem Thema Comic nähern will ohne sich direkt einem 15 Bändigen Epos entgegen zu sehen.
farbig | 136 Seiten | $16.99


Das ist selbstverständlich nur eine kleine Auswahl. Auf die üblichen Kracher wie die The Walking Dead Hauptserie, Invincible oder Savage Dragon (gegen Osama Bin Laden) muss man nicht verzichten. Ebenso wenig wie auf weitere Serienneustarts oder einer neuen Staffel Pilotseason, einer Reihe von #1, bei der nur die meistverkaufte* in einer Serie fortgeführt wird (bzw. werden soll, da wurde ein der Vergangenheit doch schon mal etwas geschlampt). Wie gesagt, eigentlich müsste sich bei Image für jeden was finden. Ob Horror mit Scott Snyders Severed oder ein All-Ages Titel wie das Cowboyabenteuer Reed Gunther. Derzeit gibt es keine Ausrede keine Comics zu lesen.

*EDIT: Wie ich in den Kommentaren völlig richtig korrigiert wurde ist „meistverkauft“ natürlich Quark. Es findet ein Voting statt.

6 Kommentare leave one →
  1. 27/07/2011 03:42

    Beim THE WALKING DEAD SURVIVOR’S GUIDE hab ich bisher auch noch nicht zugegriffen werde mir aber wohl das Trade genehmigen kann ja nie falsch sein was zum Nachschlagen zu haben.

  2. 27/07/2011 09:57

    Hab mir auch gedacht zum Nachschlagen sucht man sich ja dann nicht die Einzelhefte zusammen.

  3. 17/08/2011 18:45

    Bei den Pilot Seasons wird der „Gewinner“ einer Staffel nicht durch die Verkaufszahlen bestimmt sondern über eine Abstimmung. Die realen Verkaufszahlen an den Endkunden sind Top Cow ja nicht bekannt. Die Idee finde ich interessant, aber bei der Umsetzung hingt es gewaltig. Es dauert viel zu lange, bis die Titel wirklich umgesetzt werden. Oder sie kommen gar nicht. Oder es gibt nicht einmal eine Abstimmung.
    Was insofern schade ist, das mit „Twilight Guardian“ zumindest eine (in meinen Augen) brillante Miniserie dabei herausgekommen ist. Mit „Twilight Guardian“ und „Common Grounds“ hat Troy Hickman zwei großartige Werke abgeliefert. Ich verstehe nicht, warum nicht mehr von ihm kommt.

  4. 17/08/2011 21:51

    Stimmt natürlich. Meistverkauft macht ja aus mehreren Gründen keinen Sinn. Zum einen, wie du sagst, sieht Top Cow ja nur was in den Comichandel geht, zum anderen heißt der Kauf eines Heft ja nicht dass der Käufer davon auch gerne eine Serie hätte. Vielleicht gefällt es ihm ja nicht. Kann er vorher nicht wissen.

    Ich hab nur zwei Ausgaben aus der Kirkman-Pilot Season gelesen und fand davon zumindest eine Interessant. Wenn das Ergebnis aber so lange auf sich warten lässt ist auch Marketing-technisch schnell die Luft raus.

  5. 17/08/2011 22:12

    In dem Jahr mit Kirkmans Titeln gab es ja nicht einmal eine Abstimmung. Ich habe die sechs Hefte von 2008 und drei von Kirkmans hier liegen. Da schon bei den paar sind einige Stoffe dabei, von den ich mir auch eine Ongoing oder Mini geholt hätte. Wenn die Gewinnerserie aber nicht zeitnah folgt, ist die ganze Angelegenheit aus PR-Sicht vollkommen wertlos. Man sieht ja, wie wenig die Pilot Season auf den Comic-News-Seiten Thema ist.

  6. 17/08/2011 22:42

    Wenn Top Cow nicht mal mehr abstimmen lässt müssen sie aufpassen, dass die eigentlich ja ganz gute Idee nicht wegen „Fanverarsche“ komplett boykottiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: