Skip to content

DC Comics im November 2011

17/08/2011

Und schon wieder stehen die ersten November Solicitations Online. Und nach wie vor gibt es bei DC nicht wirklich viel neues, da der Relaunch noch zu frisch ist. Das eine oder andere dürfte sich dennoch finden.

BATMAN: THROUGH THE LOOKING GLASS HC
Batman auf den Spuren von Alice im Wunderland. Natürlich inklusive dem Mad Hatter. Interessant für mich vor allem durch Sam Kieth, der hier allerdings nur zeichnet, obwohl das Thema genau seine Kragenweite als Autor wäre. Bruce Jones ginge für mich auch in Ordnung, wäre da nicht der Umstand, dass es sich um ein OGN im Hardcover handelt, für das ich nur ungern $22.99 raushauen will, wenn in wenigen Monaten mit Sicherheit ein günstigeres Softcover erscheint.

farbig | 122 Seiten | $22.99| Hardcover


LOBO UNBOUND TP
Der letzte Czarnianer in einer Story, die im gebührt, erdacht von Lobo-Co-Erfinder Kieth Giffen und gezeichnet vom wohl besten Bisley-Ersatz, Alex Horley. Nah genug am Original-Linup also für eine Story im Stile der ursprünglichen Miniserie bzw. dem Nachfolger Lobo’s Back. Und das Konzept geht auch auf, ist Unbound doch ein klassischer Spaß mit dem typischen Humor und wenig Interferenzen durch das DC Universum. Warum das Paperback erst jetzt erscheint, die Miniserie war in Heftform bereits 2003 erschienen, weiß wohl nur DC alleine, aber wer will denn meckern. Wer der Figur auch nur ein wenig abgewinnen kann sollte zuschlagen.
farbig | 192 Seiten | $17.99


THE UNWRITTEN #31 & THE UNWRITTEN #31.5
In der hervorragenden Vertigo Serie Unwritten beginnt ein Storyarc, für den eine Ausgabe im Monat wohl nicht ausreicht. Mit einem an Marvels kreativer Nummerierung erinnernden .5-Issue gibt bereits 2 Wochen nach der #31 Nachschlag. Warum nicht in Form von #32 liegt offensichtlich daran, dass es sich bei #31.5 um eine Story handelt, die für sich stehen kann und sich mit den Hintergründen und Folgen von #31 beschäftigt, ohne die Haupthandlung wirklich weiterzuspinnen. Ein Novum für eine Vertigo_Serie, so weit ich weiß. Aus Vertriebssicht sicher besser als einen Spin-off Titel zu bringen. Denn auch wenn man theoretisch auf #31.5 verzichten könnte, welcher Stammleser wird das schon?
farbig | je 32 Seiten | je $2.99


VERTIGO RESURRECTED: SGT. ROCK –
BETWEEN HELL AND A HARD PLACE #1

Unter dem Resurrected -Banner gräbt DC derzeit gerne ein paar Klassiker aus die etwa sin Vergessenheit geraten sind, aus welchen Gründen auch immer. 2003, Hauptamtlich noch Mitten in seiner populären Serie 100 Bullets, versuchte sich Brian Azzarello an einer Sgt. Rock OGN, und was lag da Näher als direkt den Zeichner ran zu lassen, der untrennbar mit DCs bekanntestem Kriegshelden verbunden ist, Comiclegende Joe Kubert. Und selbst wenn Azzarello nur ein Abgelegtes 100 Bullets Script aus der Tonne gefischt und die Namen ausgetauscht haben sollte, wenn der Meister zeichnet kommt man auf seine Kosten.
farbig | 96 Seiten | $7.99


Der Lizenzzweig scheint für DC auch ganz gut zu laufen, hauen sie doch mit DIABLO #1, END OF NATIONS #1 und UNCHARTED #1 direkt drei neue auf Video-/Computergames basierende Titel raus. Für Fans der Titel sicher mal einen Blick wert.

Wer sich an die chronologische Aufarbeitung von John Constantines Leben gewagt hat bleibt auch nicht länger im Regen stehen. HELLBLAZER VOL. 2: THE DEVIL YOU KNOW TP NEW EDITION, erscheint pünktlich nach Weihnachten, enthält aber nur #10-13 der Hellblazer Hauptserie. Dafür gibt es die Miniserie The Horrorist und das erste Hellblazer Annual obendrauf. So kommt man dann trotzdem auf über 300 Seiten.

Advertisements
6 Kommentare
  1. 17/08/2011 19:08

    Soweit ich das verstanden habe, wird es bei „Unwritten“ über mehrere Monate zwei Ausgaben pro Monat geben. Die normale Nummern führen die Haupthandlung weiter. Die .5 Nummern bieten Geschichten, die Erklärungen für die Hintergründe und Verschwörungen liefern.

  2. 17/08/2011 21:56

    So hab ich es auch verstanden. Nette Idee eigentlich.

  3. 17/08/2011 22:14

    So ist es mir lieber als ein Spin-Off, denn mit der halben Nummerierung muss ich mir keine Gedanken über die Lesereihenfolge machen.

  4. 17/08/2011 22:42

    Und es flutscht, je nach Comicshop, eher automatisch in die Pullliste als ein Spin-Off.

  5. 18/08/2011 08:45

    Coole Sache mit der von Sam Kieth gezeichneten Batman OGN. Werde aber wohl auch erst mal abwarten, ob da ein SC Trade nachkommt …

  6. 18/08/2011 10:00

    Gehe davon aus, dass eins nachkommt. Die Frage ist immer nur wann. Gerade bei DC dauert das ja gerne.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: