Skip to content

Marvel Comics im Februar 2012

17/12/2011

Die neuen Solicitations von März sind fast schon alle online, und ich eire noch bei denen vom Februar rum. Ich spiele ja mit dem Gedanken einen Podcast zu dem Thema zu machen. Das wäre vielleicht etwas praktischer. Na, mal sehen. Vorerst noch mal in schriftlicher Form: Eine subjektive Auswahl der Ankündigungen des Marvel Verlags für Februar 2012. Und los.

WINTER SOLDIER #1
Ich schätze es ist mittlerweile allgemein bekannt, Buckys Tod in Fear Itself war nur ein Vorwand um ihn wieder im Untergrund verschwinden zu lassen, von wo aus er als Winter Soldier geheime Operationen unternehmen kann. Gut, so richtig tot bleibt ja kein Superheld, von daher ist der Winter Soldier schon ein sinnvolles Einsatzgebiet für den Interims-Captain America. Und auch wenn ich ein wenig Cap-Müde geworden bin, Brubaker ist der beste Mann für das Thema, ist er in eher Thriller-Orientierten Stories mehr zu Hause als bei der Breitwand-Superhero-Action, die er seit dem Relaunch in Caps Haupttitel liefert. Marvel scheint derzeit ein Fable für Covert Action Titel zu haben. Mit Uncanny X-Force, Venom und Secret Avengers gibt es in letzter Zeit einiges in der Richtung. Wäre schon wenn sie das Thema zur Abwechslung mal nicht zu Tode reiten. Ach ja. Mit Butch Guice natürlich auch ein Top Zeichner am Start. 
farbig | 32 Seiten | $2.99


VENOM #13.1 – #13.4
Are you fucking kidding me?! Die Point-One-Chose hat ja von Beginn an kaum ihren Zweck erfüllt neuen Lesern den Einstieg zu erleichtern, sondern war, Überraschung, nur ein Instrument um mehr Comics an die gleichen Käufer abzusetzen. Legitim, immerhin ist Marvel kein Wohltätigkeitsverein. Auch wenn es strenggenommen unter Leserverarsche fällt. So langsam nimmt der Punkt-Irgendwas Wahn aber groteske Züge an. Dachte ich bei Fear Itself .1-.4 noch „Okay, sie walzen ihren Event halt aus so gut es geht“ befällt die .-Seuche nun auch reguläre Titel. Nun hab ich mich von Venom ja schon vor einiger Zeit aus inhaltlichen Gründen verabschiedet. Sollte Marvel allerdings auf die Idee kommen, dies bei einer der von mir gelesenen Titel abzuziehen bin ich schneller weg als sie „Excelsior“ sagen können.
farbig | je 32 Seiten | je $2.99

Wenig einfallsreiches vom House of Ideas. Auf die Tour nimmt man DC den Wind nicht aus den Segeln und stellt eher sicher, dass die Konkurrenz weiterhin die Sales Charts dominiert. Selbst schuld.

Advertisements
3 Kommentare leave one →
  1. 18/12/2011 14:55

    Geil Marvel bastelt die abgesägten Helden dem Cover nach beu Venom mit rein?

  2. 19/12/2011 12:03

    Das ist ja eine Abwandlung der klassischen Ersatz-Fantastic Four bestehend aus Wolverine, dem (grauen) Hulk, Ghost Rider und Spidey, so wie ich das sehe.

  3. 21/12/2011 00:02

    Stimmt macht Sinn… irgendwie.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: