Skip to content

The finite

22/01/2012

Achtung Gerüchteküche. Ist ja eigentlich nicht so sehr mein Ding, aber das hier finde ich schon recht witzig. Offenbar wird die mit riesigem Tamtam beworbene Serie The Infinite von Robert Kirkman und Rob Liefeld nach nur 4 Ausgaben eingestellt. Und zwar nicht, wie mittlerweile leider üblich, wegen schlechter Verkaufszahlen, sondern, Achtung, jetzt kommts, Kreativer Differenzen. 

Rob Liefeld vor kurzem erst auf Twitter

Nun ja. Der Grund, ein Inker der Kirkman nicht passte, Liefeld aber schon, scheint mir ein arg magerer zu sein um eine Serie, die bereits bis zu Heft 8 angekündigt ist, einzustampfen. Ich spekuliere mal in alter Else Kling-Manier rum und sage, sollten da nicht noch andere Gründe auftauchen, haben wohl beide Seiten nicht wirklich an dem Titel gehangen. Die Kritiken waren mäßig. Kirkman hat genug zu anderes tun, und auch Liefeld ist bei DC ja neuerdings ganz schön eingespannt. Vielleicht waren ja beide froh einen Grund gefunden zu haben in den Sack zu Hauen. Zumal es einer ist der Raum für Interpretationen lässt, wessen „Schuld“ es denn nun ist.

3 Kommentare leave one →
  1. 23/01/2012 20:00

    Reblogged this on Tiga's Cage and commented:
    Zum Glück habe ich die Serie doch nicht getestet. Sowas ist immer total ärgerlich.

  2. 23/01/2012 23:08

    Ich habs ja zum Glück nicht gelesen, aber die Fans sind schon sehr enttäuscht, weil die Story nun wohl auch unvollendet bleibt.

  3. 24/01/2012 19:49

    Ja, klar, kann ich mir gut vorstellen. Ich wäre auch sehr verärgert…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: