Skip to content

Image Comics im April 2012

29/01/2012

Jau, auch bei Image wird von mir der März übersprungen. Der April bringt u.a folgendes…

AMERICA’S GOT POWERS #1 (of 6)
Bryan Hitch fackelt nicht lange, nach dem er Marvel verlassen hat, und präsentiert schon direkt sein ersten Projekt für Image. Zusammen mit Jonathan Ross als Autor erzählt er die Geschichte von Tommy Watts, der in einer TV Show für Teenager mit Superkräften um den ersten Platz kämpft. Mit Fernsehshows dürfte sich Ross auskennen, denn in Großbritannien ist er sowas wie ein TV Superstar. Und auch Comics sind für in kein Neuland. Die schwer gelobte Imageserie Turf war ebenfalls von Ross. Ich bin kein großer Fan von Zeichner Hitch, aber man muss zugeben, er ist einer der wenigen verblieben Starzeichner, und seine Abkehr vom Mainstream zu Gunsten von Creator Owned Comics ist schon ein dickes Ding. Und damit ihm sein Ruf als eher langsamer Zeichner bei diesem Neustart keinen Strich durch die Rechnung macht erscheinen im April direkt die ersten beiden Ausgaben von America’s Got Powers.
farbig | 32 Seiten | $2.99


SECRET #1 
Sich ebenfalls auf seinen Marvel-Lorbeeren ausruhen könnte eigentlich Jonathan Hickman, aber auch wenn er dem Verlag im Gegensatz zu Hitch vorerst erhalten bleibt, wird er nicht Müde bei Image neue Serien zu starten. Mit Secret schein Hickman seiner Vorliebe für Verschwörungsstorys treu zu bleiben. Diesmal sogar eine Ongoing. Geiles Cover jedenfalls schon mal.
farbig | 32 Seiten | $3.50




SUPREME #63
Ewig lag es rum und setzte Staub an, Alan Moores letztes Supreme Script. Aber nun, da Rob Liefeld bzw. Image Liefelds Extreme Universum wiederbelebt kommt das (gute?) Stück doch noch zum Einsatz. Wer sich allerdings freut, endlich das Ende von Moores Supreme Story zu lesen wird enttäuscht, denn, so viel ist schon bekannt, Moore lies das Script mit einem Cliffhanger enden. Der Plan war von dort ab mit einem neuen Autor weiterzumachen. Und genau das wird nun, über 10 Jahre später, geschehen. Der hier noch ausschließlich zeichnende Erik Larsen übernimmt ab der #64 ebenfalls den Job des Autors. Damit er die Doppelbelastung gewuppt bekommt, schließlich hat er auch noch Savage Dragon, hilft ihm Cory Hamscher, der wohl etwas mehr als nur Inker sein wird. Als großer Larsen-Fan ist das natürlich ein Pflichtkauf. Ich freu mich drauf noch mal was anderes als Savage Dragon von ihm zu sehen.
farbig | 32 Seiten | $2.99 


THE STRANGE TALENT OF LUTHER STRODE, VOL. 1 TP
Luther Strode ist ein kleiner Überraschungshit für Image, den ich gar nicht auf dem Schirm hatte. Die meist guten Kritiken (z.B: die zu #1, #2 und #3 gibts bei Tofu Nerdpunk) haben mich allerdings neugierig gemacht. Es geht um einen schmächtigen Teenager der sich dank einer dieser „Wie werde ich ein Muskelmann“-Anzeigen in einen kraftstotzenden Superhelden verwandelt. Tradd Moores (schon wieder ein Moore, die sind ja fast so zahlreich wie die Lees)  Artwork sieht wirklich toll aus, abgefahrene Splatterszenen scheint es auch zu geben. Schau ich mir mal an.
farbig | 144 Seiten | $14.99



THE ART OF BEING SPAWN HC
Eher was für die Abteilung Kurioses als ein echter Tipp ist dieses Ding. Wenn ich das richtige sehe ist The Art Of Being Spawn (cleverer Titel, muss man ihm lassen) eine Art Autobiographie des echten Al Simmons, Namensgeber für Spawns alter Ego und McFarlane Kumpel. Ich kann mir nicht wirklich vorstellen was es so niederschreibenswürdiges in Al Simmons Leben gegeben hat, außer der einen oder anderen Anekdote zu McFarlane oder darüber dass er in den 90ern ein paar mal das Spawnmobil durch die Gegend fahren durfte. Wohl eher was für die ergebensten unter den Spawn-Fans. 
s/w | 275 Seiten | $23.99


Wie eigentlich jeden Monat hat Image natürlich noch weit aus mehr auf der Pfanne. Mit DANGER CLUB #1 gibt es eine weitere neue Serie, in ’68: SCARS #1 (of 4) beginnt die zweite Miniserie der Vietnam/Zombie Serie. CHEW, VOL. 5: MAJOR LEAGUE CHEW TP dürfte alle freuen die weder in Heftform lesen noch auf die Omnivore Hardcover dieser, nach wie vor fantastischen, Serie warten. Und auch 27, VOL. 2: SECOND SET TP bekommt ein Paperback.

3 Kommentare leave one →
  1. 29/01/2012 02:12

    Supreme wird gelesen und irgendwie habe ich voll bock auf Al Simmons obwohl das sicherlich nicht sonderlich interessant wird.

  2. jackluminous permalink
    29/01/2012 16:01

    Das Secret-Cover erinnert mich irgendwie so an

  3. 29/01/2012 20:23

    @Tofu – Lass mal hören ob es sich lohnt wenn du es gelesen hast. Bin ja an hintergrundinfos immer Interessiert, aber ehe rtu Tod dund Image als zu Simmons.

    @Jack – Zähne machen sich immer gut.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: