Skip to content

The inevitable Rückkehr of It’s Mittwoch! (KW 26/2013)

26/06/2013

Mit 12 Titeln hab ich diese Woche eine amtliche Pullliste. Wer soll das alles lesen? Und vor allem wann? Erwähnenswert darunter ist folgendes:

Batman_Superman_1_Full

Batman / Superman #1 (DC)
Eigentlich wollte ich mich ja so langsam aus dem DC Universum ausschleichen. Den Titel hab ich dann doch mal aus einer Laune heraus ins Abo genommen. Meine ich jedenfalls. Irgendwie reizt es mich zu sehen wie Jae Lee zwei der wohl klassischsten Superhelden zeichnet. Passt irgendie gar nicht und hat genau deshalb das Potential, großartig zu werden. Das Cover ist jedenfalls schon mal ziemlich awkward.

Lazarus #1 (Image)Lazarus_1
Und noch eine neue #1. Von Image gibt es da ja immer einige.Ich verspreche mir eigentlich recht viel von Lazarus, dabei weiß ich gar nicht warum. Von Rucka kenne ich kaum was, wenn überhaupt, da er die letzten Jahre vorwiegend für DC gearbeitet hat. Und auch das Setting ist jetzt nicht mal so sehr meins. Aber Michael Lark zeichnet, da kann schon mal nicht wirklich viel schief gehen.Und Rucka ist ja ein Guter, so wie man hört.

Hawkeye_11-674x1024Hawkeye#11 (Marvel)
PIZZA DOG! Eine ganze Ausgabe aus der Sicht eines Hundes. Ein Comic wie gemacht für mich. Und was ich an Previews sah könnte auf eine Eisner-Nominierung hinauslaufen. Fraction und Aja schwimemn weite rauf dem Floß der Großartigkeit im dem Meer aus Grütze, das sich Marvel-Universum nennt.


Ebenfalls ganz spannen, wenn auch nicht auf meiner Pullliste:

Uncanny_1Uncanny #1 (Dynamite)
Weder Uncanny X-Men, noch Uncanny Avengers, ja nicht mal Uncanny Skullkickers. Einfach nur Uncanny heißt die neue Indie Serie von Andy Diggle (The Losers und mal für 5 Minuten Action Comics, bevor DC das tat, was DC derzeit so tut). Den Titel hat er sich wohl nicht selbst ausgesucht, weshalb es sich wohl auch nicht um ein 100%iges Creator Owned Project handeln dürfte. Was mich dazu veranlasst hat, erst mal abzuwarten. Thematisch gibt es das derzeit beliebte Thema Supernatural Thriller. Wer davon nicht genug bekommt, ich bin eher ein wenig übersättigt.

Früher oder später zuschlagen werde ich wohl bei Fatale Vol. 3 TP West Of Hell. Zwar konnte ich nach dem Lesen des ersten Trades zunächst wenig mit der Image Serie des Dreamteams Brubaker/Phillips anfangen, aber mit etwas Abstand fand ich es dann wohl doch gut genug, um mir Vol. 2 auch auch zuzulegen. Nur zuzulegen wohlgemerkt. Lesen ist dann noch mal ein anderes Thema.

Fans von Superman bzw. Superhelden und Stand Alone Geschichten bzw. Anthologien ohne Continuity-Ballast sei Adventures of Superman #2 ans Herz gelegt. Die Ausgabe enthält die Nummern #4-6 der Digital-first-Serie von DC, und dürften wohl das Beste zum Thema Superman sein, was aktuell erschienen ist (in jedem Medium, wie man so hört *fg*). Kann man auch getrost mitnehmen, wenn man die #1 nicht gelesen hat.

Advertisements
2 Kommentare leave one →
  1. 27/06/2013 15:38

    Batman / Superman #1
    Ist auf jeden Fall ein Hingucker. Das Artwork ähnelt etwas dem von Sorrentino (I Vampire), was mir in Verbindung mit der düsteren Story ganz gut gefällt. Aber nicht nur optisch kommt Batman / Superman prima rüber, auch die Erzählweise ist erfrischend anders.
    Good pick.

    Lazarus #1
    Worum gehts denn da? Ist der Name Programm im Sinne von „Von den Toten wiederauferstehen? So ne Mystery-Sache à la Rachel Rising?

    Hawkeye #11
    Mit Hunden hab ich’s nicht so, aber Hawkeye ist definitiv ne klasse Serie oder wie du so passend formuliert hast Großartigkeit im dem Meer aus Grütze (100% signed), die ich auch verfolge. Übrigens, du als Hundefreund, falls noch nicht geschehen, schau dir mal Kinski von Gabriel Hardman/Monkeybrain Comics an. Könnte was für dich sein.

    Uncanny #1
    Sagt mir jetz nix. Springt da einer auf den X-Files-Zug auf?

  2. 27/06/2013 16:14

    @derNachbar:

    Lazarus #1 – Ja, Wiederauferstehung ist auf jeden Fall Thema, ist aber eher eine Dystopie als eine Mysteriegeschichte, so weit ich das weiß. Spielt auch in der Zukunft.

    Kinski – Kenn ich, und liebe ich. Sollte heute schon in die Kurzreviews, aber die liebe Zeit. Vielleicht später noch mal reinsehen 😉

    Uncanny #1 – Schlägt so wie ich das sehe eher in die Bourne als in die X-Files Kerbe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: