Skip to content

Zuletzt gelesen: Savage Dragon #190, The Walking Dead #113, Invincible #104

16/08/2013

Header16082013

Ü-#100 Image-Titel Vollbedienung (und Spawn hätte ich sogar auch noch, aber noch nicht gelesen). 

Savage Dragon #190 (Image)
Die aktuelle Ausgabe Savage Dragon gab es in 2 Versionen. Die reguläre, und dann noch eine Digest Version, die nur halb so groß ist. Der Clou: Es wurden nicht etwa einfach die regulären Seiten verkleinert, sondern die Panels so arrangiert, dass es in beiden Format mit gleich großem Artwork funktioniert. Das Digest hat also doppel so viele Seiten. Dummerweise hab ich, aus Schleefigkeit, wie man bei uns sagt, vergessen das Digest zu bestellen. Aber Image hat overprintet. Sollte also noch bestellbar sein. Aber zum Inhalt. Dragon ist immer noch im Knast (Lebenslänglich halt), und bekommt es dort mit einem seiner ältesten Widersacher zur tun: Mako. Die Auseinandersetzung ist derart brutal, das sich mich spontan and die Anfangstage der Serie zurückerinnert wurde. Und auch wenn mich die ausgiebigen und langen Kampfszenen in Savage Dragon oft etwas langweilen, diese hier ist auch nach 190 (bzw. 193) Ausgaben ein echtes Highlight. Nebenbei geht das Leben für Malcolm und seinen Supportcast weiter. So wird z.B. die Tochter von Frank jr. wird geboren, was in so fern bemerkenswert ist, da ich mich noch an Frank jr. Geburt erinnern kann. Jetzt fühl ich mich alt. Danke, Larsen. Aber Savage Dragon läuft in Echtzeit, was einen Großteil des Appeals der Serie ausmacht.  Selbst nach all den Jahren scheint Larsen noch richtig Bock zu haben, denn das Artwork ist Top. Auch die Farben sehen wieder besser aus als noch in #189. Diesmal gibt es nicht nur ein, sondern gleich zwei Backup-Stories. Besser werden Comics nicht.
Super

The Walking Dead #113 (Image)
Kirkman, der Sack. Die #112 war unglaublich packend und aufregen, und die Spannung, wie es weitergeht, nahezu unerträglich. Und jetzt? Ist die #113 NOCH aufregender und spannender und intensiver, nur um den Cliffhanger der letzten Ausgabe dann doch nicht aufzulösen und Rick, und uns, und alle, in der selben Situation zurückzulassen wie zuvor. Von der ersten bis zur letzten Seite vergehen vielleicht 10 Minuten, und doch kommt man als Leser nicht zu kurz. So dicht ist alles gepackt. Hab ich mich zuletzt noch beschwert, das Andrea nur noch so mitläuft, da Kirkman mehr Spaß an neuen Charakteren gefunden zu haben schein, hat sie hier nun ihren großen Moment. In dem auch Charlie Adlard zeigen kann, was für ein toller Storyteller er ist. Action. Dialoge. Gelingt ihm alles mühelos. Guter Mann.
Auch super

Invincible #104 (Image)
Noch mal Kirkman. Sein Superheldentitel kam nach der etwas enttäuschenden #100 noch nicht wieder richtig in Fahrt. Aber es deutet sich Besserung an. Nach dem Invincibles Erzfeind Angstrom Levi in der letzten Ausgabe mit einem 08/15-Superschurken-Rache-Plot wieder auf den Plan trat, wirft Kirkman hier einen seiner berühmten Curveballs, und lässt die Story einen ganz anderen Verlauf nehmen, als vermutet. Erstaunlich ist hier die Parallele zu The Walking Dead. Kirkman hat die aktuelle Ausgabe beider Titel beinahe identisch strukturiert. Eine enorm wortgewaltige Passage, in der der Gegenspieler die Oberhand hat, unterbrochen von reinen Actionselementen an einem anderen Schauplatz. Und beides umspannt nur einen kurzen Zeitraum. Invincible kommt in diesem Szenario aber etwas schlechter weg. Die Action ist nicht so packend, und der Dialog von Levi ist im Vergleich zu Negan aus TWD  etwas dröge und langatmig. Zu Ottley muss man nichts sagen. Einer der Top 3 klassischen Superheldenzeichner derzeit. Wenn, und ich wiederhole mich, Colorist John Rauch nicht immer alles zusupschen mit seinem Kontrastarmen Farbbrei.
Okay

Advertisements
4 Kommentare
  1. 06/09/2013 01:49

    Ich war heute bei nem Kumpel der die Digest Variante vom Dragon hat. Ist ziemlich cool, da die neue Panelausrichtung dem Comic eine ganz neue Dynamik verleiht.

  2. 06/09/2013 09:05

    Ich muss die dringend mal nachbestellen. Haben ja mächtig über-printed. Also 3000 statt der bestellten 1000. 😀

  3. 08/09/2013 13:14

    Ich werds mir wohl auch noch in der zweiten Variante holen. Bei Larsen ist das Geld wenigstens gut aufgehoben.

  4. 17/07/2017 09:25

    Hey,

    GREEN BAY, Wis. — Curt Cornell has worked at Green Bay’s Hagemeister Park for six summers, but he’d http://geolearner.com/srepsils/worthx.php?9a9b

    Wishes, Lottie Redmond

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: