Skip to content

It’s Mittwoch! (KW 40/2013)

02/10/2013

Schon wieder Mittwoch. Neue Comics gibt es für mich erst nächste Woche, aber ’ne Liste gibt es heute schon.

  • Detective Comics #24
  • The Activity #15
  • Invincible Universe #7
  • Lazarus #4
  • Suicide Risk #6

Außerdem gibt es bei Monkeybrain für mich digital: 

  • Edison Rex #10
  • Theremine #3

Und wie immer gibt es auch abseits meiner Pullliste noch interessante Neuerscheinungen:

Hinterkind-1Hinterkind #1 (DC/Vertigo)
Vertigo war nach dem Weggang von Karen Berger bereits totgesagt – unter anderem von mir – da kündigte DC doch noch einen Schwung neuer Titel für das Imprint an. Einer davon: Hinterkind. Diese Mischung aus Endzeit und Fantasy/Mystik hat mich konzeptionell nicht wirklich überzeugt. Zumal diese Märchen-Fantasy-Schiene, die Vertigo ja gerne mal bedient, nicht so meins ist. Außerdem sagt mir das Kreativteam aus Autor Ian Edington und Zeichner Francesco Trifogli so gar nichts. Aber das Label Vertigo an sich ist ja schon ein Qualitätssiegel – oder war es mal – auf das viele schwören. Die können ja bei Hinterkind mal reinschauen. 

SAVWOLV2013009-DC11-LR-a30b9Savage Wolverine #9  (Marvel)
Ja. Tatsächlich dürfte es sich lohnen, hier trotz #9, trotz Marvel NOW und trotz des wirklich omnipräsenten und sowas von ausgelutschten Wolverine mal reinzuschauen. Savage Wolverine war zunächst mit Frank Cho als Autor/Zeichner gestartet, der aber nach nur einer Storyline keine Lust mehr  hatte, sich von Marvels Editoren in seine Story pfuschen zu lassen. Marvel machte aus der Not eine Tugend, hatte eh noch eine Spider-Man/Wolverine-Story von Joe Madureira, und wandelte Savage Wolverine in eine Reihe um, in der sich bekannte Namen mit dem wohl beliebtesten Mutanten mal austoben dürfen. Nun, nach dem Madureiras Storyline durch ist, darf der unglaublich talentierte Jock ran. Und das sowohl als Zeichner wie auch erstmals als Autor. Ob er das drauf hat, ist dabei völlig unerheblich. Selbst wenn Wolverine sich 20 Seiten lang durch generische Gegner schnetzelt, mit Jocks Artwork ist das jeden Cent wert. Ich werd es mir auf jeden Fall besorgen. Und auch wenn Jock seine Storyline beendet hat, lohnt es sich, dabei zubleiben. Denn ihm wird Phil Jimenez folgen. Und für den gilt im Prinzip das Selbe.

 

 

2 Kommentare leave one →
  1. 03/10/2013 16:00

    Savage Wolverine #9 ist für mich auch das Cover der Woche.

  2. 03/10/2013 20:13

    Hab mir noch keinen Überblick verschafft, aber ein Kandidat ist es auf jeden Fall. Jock halt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: